Aus dem Traumjahr 1990, ein Sauternes der seines gleichen sucht, mit einer eleganten, breiten Aromenpalette und einem sehr langen Abgang.

Einer der Besten des Jahrgangs (Gabriel 19/20), Bernsteinfarben, mit einer eleganten, breiten Aromenpalette und einem sehr langen Abgang, in wunderbarer Genussreife.

Eine süsse Versuchung dieser Sauternes dicht, mit einem grossen Spektrum von Aromen von Früchten und Honig. Zum Dessert, zu Roquefort, oder einfach so zum Schluss eines Diners…(Parker 94)

Der ideale Begleiter zu Schokoladendesserts, aus Grenache Noir, etwas Carignan und Macabeu, von Daniel Laffite zu einem vollen, fruchtigen Schmeichler vinifiziert.

Grossartiger Süsswein von Winzerstar Alain Brumont, mit intensivem fruchtigem Bouquet, schmelzend, harmonisch im Gaumen, mit feinen Honignoten im langen Abgang.

Grossartiger, gereifter Bandol von Olivier Pascal, da schmeckt man förmlich die Würze der Provence. Vielschichtig in der Nase, am Gaumen saftig, vollmundig, mit fein eingebundenen Tanninen und einem langen Abgang.

Die Duclaux-Brüder verstehen ihr Handwerk. Das sieht man auch an diesem gereiften Syrah, der viel Trinkfreude verspricht.

Grossartiger Lirac gekeltert aus Syrah, Grenache und Mourvédre, feinwürzig, dicht und ausgewogen, mit viel Fruchtschmelz und langem Abgang, aus biodynamischem Anbau (93 Parker).

Jedes Jahr machen die Perrin’s aus 13 verschiedenen Traubensorten ihr Topcuvée, das zur Spitze im Chateauneuf-du-Pape gehört und immer hochbewertet ist, wie auch dieser Jahrgang.

Aus über 50-jährigen Syrah-Reben ihrer Toplage, keltert Christine Vernay diesen komplexen, dichten und doch sehr eleganten Finessenwein, bei dem jeder Rhone-Fan ins Schwärmen kommt.