Sehr erfreulicher Dessertwein von den Schwarzböck’s, intensiv duftend nach Dörraprikosen, Honig und Orangenschale. Im Gaumen dann vollmundig, ausgewogen, cremig, mit gut abfedernder Säure und langem Abgang – zurücklehnen und geniessen!

Schon jetzt sind die 2007er Vintage-Ports eine Legende. Der Taylor’s aus dem sensationellen Jahr, ist einer der Besten dieses Jahrgangs. Auch Mr. Parker schwärmt davon…

Ein „Portwein“ aus der Herrschaft? Fast…..Martin’s „Muté“ macht Freude am Geniessen, so richtig zum Zurücklehnen und Träumen.

Diese Beerenauslese, eine wahre Aromabombe aus RieslingxSylvaner – dicht im Gaumen, mit stützender Säure, aber mit wenig Alkohol, zeigt, dass grosse Dessertweine auch in der Ostschweiz entstehen können.

Frisches Bouquet von Pflaumen, Rhabarberkompott und Marzipan, im Gaumen geschmeidig, mit cremiger Süsse und knackiger Säure. Ein rassiger Süsswein!

Grossartige, reife TBA, ein wahres Konzentrat, aus der Hand von Süssweinstar Alois Kracher, der leider viel zu früh von uns gegangen ist…

Was Klaus Peter Keller da in Flaschen gefüllt hat – einfach grossartig, dicht und unerhört Aromenreich, trinken und träumen…

Immer wieder eine Freude, ein Wein von den Keller’s – hochkonzentriert und doch so filigran und mineralisch, mit einem herrlichen Bouquet von exotischen Früchten. Da ist das Fläschchen schnell mal zu klein…

Einer der Besten des Jahrgangs (Gabriel 19/20), Bernsteinfarben, mit einer eleganten, breiten Aromenpalette und einem sehr langen Abgang, in wunderbarer Genussreife.

Eine süsse Versuchung dieser gereifte Muscat, dicht, mit einem grossen Spektrum von Aromen von Früchten und Honig und mit der typischen Muskatnote. Zum Dessert, zu Roquefort, oder einfach so zum Schluss eines Diners…