Ein “Portwein” aus der Herrschaft? Fast…..Martin’s “Muté” macht Freude am Geniessen, so richtig zum Zurücklehnen und Träumen.

Diese Beerenauslese, eine wahre Aromabombe aus RieslingxSylvaner – dicht im Gaumen, mit stützender Säure, aber mit wenig Alkohol, zeigt, dass grosse Dessertweine auch in der Ostschweiz entstehen können.

Frisches Bouquet von Pflaumen, Rhabarberkompott und Marzipan, im Gaumen geschmeidig, mit cremiger Süsse und knackiger Säure. Ein rassiger Süsswein!

Erich’s Pinot von der Lage Kirche, ist mittlerweile etwas vom Besten am Zürichsee – erhaben, dicht und langanhaltend, mit wunderschönem Trinkfluss – da muss man nicht bis ins Burgund….

Das ist wirklich genial, was Mathias da in die Flasche gebracht hat – ein Bilderbuch-Pinot, der sogar manchen Burgunder überflügelt. In kurzer Zeit schaffte er es in die Schweizer Topliga – Gratulation! Dekantieren empfohlen.

Geri Lienhard und Hansruedi Vögeli haben mit Ihrem Cuvée aus den Sorten Cabertin, Cabernet Noir, Caberneuf, und Cabernet Jura wieder den Vogel abgeschossen – tiefdunkel im Glas, kraftvoll und lang im Gaumen, mit samtigem Tannin – grandios!

Sergio’s Top Merlot – eine Essenz seines Schaffen’s – hochbewertet und gesucht ist wahrlich ein grossartiger Wein. Dazu noch aus einem Traumjahr. Ein Barrique-Merlot, der sogar im Bordeaux Furore machen würde.

Der reinsortige Merlot der Rudolph’s brilliert mit feiner Frucht, Finesse, einem moderaten Alkoholgehalt und reifen Tanninen. Ein begeisternder Weinwert!

Überraschende Bordeaux-Rebsorten-Cuvée von Fabio Penta und Charles Rolaz, die in diesem Jahr etwas vom Besten im Waadtländer Weinbau ist – geniale Frucht, vollmundig, vielschichtig und lang.

Ein grossartiger Pinot, finessenreich, mit seidiger Struktur und einer erstaunlichen Dichte, von einem der besten Familienbetriebe der Schweiz.