Ein „Portwein“ aus der Herrschaft? Fast…..Martin’s „Muté“ macht Freude am Geniessen, so richtig zum Zurücklehnen und Träumen.

Diese Beerenauslese, eine wahre Aromabombe aus RieslingxSylvaner – dicht im Gaumen, mit stützender Säure, aber mit wenig Alkohol, zeigt, dass grosse Dessertweine auch in der Ostschweiz entstehen können.

Frisches Bouquet von Pflaumen, Rhabarberkompott und Marzipan, im Gaumen geschmeidig, mit cremiger Süsse und knackiger Säure. Ein rassiger Süsswein!

Der reinsortige Merlot der Rudolph’s brilliert mit feiner Frucht, Finesse, einem moderaten Alkoholgehalt und reifen Tanninen.

Überraschende Bordeaux-Rebsorten-Cuvée von Fabio Penta und Charles Rolaz, die in diesem Jahr etwas vom Besten im Waadtländer Weinbau ist – geniale Frucht, vollmundig, vielschichtig und lang.

Ein grossartiger Pinot, finessenreich, mit seidiger Struktur und einer erstaunlichen Dichte, von einem der besten Familienbetriebe der Schweiz.

Sehr erfreuliche Cuvée von Cabernet Franc und Merlot aus dem eindrucksvollen, terrassierten Weinberg im Chablais. Druckvoll, mit viel Frucht und langem Abgang

Das Cuvée von Andreas Schröter aus Syrah, Merlot und Cornalin – ein kräftiger, aber auch komplexer und finessenreicher Wein, welcher mit einer beachtlichern Länge ausgestattet ist.

Grosser Walliser Syrah, der sich durch sein klassisches Bouquet von Zedern, Kirschen und dunklen Beeren auszeichnet, aber auch durch seine dichte Gaumenfülle.

Aus terrassierten Steillagen von Claudine und Yvon Roduit, ein charaktervolller Cornalin, kernig mit voller Frucht, samtenem Tanninen und langem Abgang, herrlich zu rotem Fleisch…