Gekeltert aus der gesunden Tannattraube, ähnlich wie ein Portwein. Granatrot im Glas, in der Nase dunkle Beeren, Rumtopf, geröstete Nüsse. Im Gaumen vollmundig, dicht, mit sehr langem Abgang. Einfach lecker…zudem passt er genial zu unserer Schokoladentorte.

Wirklich ein Moscato, der nicht plump süss wirkt, sondern ein herrliches Aromenfeuerwerk entfacht, gepaart mit einem erfrischenden Süss-Säure-Spiel.

Wirklich ein Moscato, der nicht plump süss wirkt, sondern ein herrliches Aromenfeuerwerk entfacht, gepaart mit einem erfrischenden Süss-Säurespiel.

Eine Cuvée aus Chardonnay und Welschriesling mit wenig Alkohol, dafür maximale Konzentration und ein ungeheuerliches Aromenspektrum mit unendlichem Abgang – etwas vom Besten aus dem Feiler-Keller….Danke Kurt!!!

Nahe der Perfektion – kompromisslos in seinem Qualitätsdenken brilliert hier Helmut Dönnhoff wieder einmal – grandioser Riesling mit exotischem Bouquet, cremiger Säure, komplex im Gaumen, Hmmmm

Klaus-Peter Keller’s Rieslinge gehören mittlerweile zur absoluten Spitze – jedesmal wenn man seine Kollektion probiert, ist man erstaunt, wie er es schafft, jeden seiner Weine so perfekt zu präsentieren – Chapeau!

Was Klaus Peter Keller da in Flaschen gefüllt hat (Rarität) – einfach grossartig, dicht und unerhört aromenreich, trinken und träumen…

Aus dem Traumjahr 1990, ein Sauternes der seines gleichen sucht, mit einer eleganten, breiten Aromenpalette und einem sehr langen Abgang.

Einer der Besten des Jahrgangs, Bernsteinfarben, mit einer eleganten, breiten Aromenpalette und einem sehr langen Abgang, in wunderbarer Genussreife.

Eine süsse Versuchung dieser Sauternes dicht, mit einem grossen Spektrum von Aromen von Früchten und Honig. Zum Dessert, zu Roquefort, oder einfach so zum Schluss eines Diners…(Parker 94)